NÖM
MENU
BACK

NÖM CO2 NEUTRAL

co2fussabdruck-photo

NÖM CO2-FUSSABDRUCK

Durch Ökostrom, mehr Energieeffizienz und nachhaltige Technologien haben wir unseren CO2-Ausstoß konsequent verringert. Unser CO2-Fußabdruck liegt aktuell bei 3.277 Tonnen im Jahr. Sie werden durch die Unterstützung von Klimaschutzprojekten neutralisiert.
Mit dem Kauf von 22.000 CO2-Zertifikaten kompensieren wir unsere Emissionen im Zeitraum 2016 bis 2018.

ENERGIEEFFIZIENZ

ES ZAHLT SICH AUS

Bei der Reduktion unserer CO2-Emissionen haben wir bei NÖM vor allem bei uns selbst angefangen. Viele Jahre haben wir Geld in den Ausbau und die Modernisierung unseres Produktionsstandortes in Baden investiert. Unsere innovativen Milchprodukte werden heute energieeffizient und nachhaltig produziert. Wir setzen dabei ausschließlich auf Ökostrom aus 100 Prozent heimischer Wasserkraft und umweltfreundliches Erdgas. Dass wir seit 2016 als einzige österreichische Großmolkerei von nur einem Standort aus agieren, macht uns fit für die Zukunft.

info-image

ÖKOSTROM

MADE IN AUSTRIA

Seit 1.1.2015 setzen wir bei NÖM ausschließlich auf Ökostrom aus heimischer Wasserkraft. Wasserkraft ist eine der umweltfreundlichsten Energiequellen. Sie ist nachhaltig und eine solide Basis für eine unabhängige, erneuerbare Energieversorgung. Die Verbund AG ist unser Partner für Strom aus österreichischer Wasserkraft.

info-image

UMWELTFREUNDLICHES ERDGAS

GUT VERTRÄGLICH

Erdgas hat einen sehr geringen Kohlenstoffanteil. Es verursacht kaum CO2-Emissionen und verbrennt praktisch staub- und rußfrei. Erdgas hat einen hohen Heizwert und schont trotzdem die Umwelt. Erdgas ist die perfekte Ergänzung zu erneuerbaren Energien. Deshalb nutzen wir bei NÖM seit 1.3.2017 umweltfreundliches Erdgas.

info-image

STANDORTKONSOLIDIERUNG

ALLES UNTER EINEM DACH

Wir bei NÖM stellen liebevoll veredelte Milchprodukte her. Seit 2016 tun wir das von nur einem Standort aus. Anlieferung, Produktion und Lagerung – alles in Baden. Das spart LKW-Kilometer und sichert unsere Wettbewerbsfähigkeit.

NACHHALTIGE TECHNOLOGIE

WENIGER IST MEHR

Optimierung der Reinigungsprozesse, Etablierung einer modernen state-of-the-art Dampfkesselanlage, Umbau und Optimierung der Druckluftanlage und Kälteanlage, Umstellung der Beleuchtung auf energiesparende LED-Leuchten, Wärmerückgewinnung und Wärmedämmung der Leitungen. Dank nachhaltiger Technologien konnten wir in den vergangenen Jahren unsere Energiebilanz stark verbessern. Den Wasserbedarf senken und auch den Materialeinsatz bei Verpackungsmaterial konnte bei Kunststoff und Karton schrittweise reduziert werden.

info-image

WÄRMERÜCKGEWINNUNG

WÄRMT

Zur Herstellung veredelter Milchprodukte brauchen wir Wärme und Kälte. Beides benötigt Energie. Unseren Energiebedarf reduzieren wir seit Jahren durch Wärmerückgewinnungssysteme. Die überschüssige Wärme nutzen wir zur Beheizung unserer Büros und Hallen, zur Warmwassererzeugung und zum Vorwärmen in der Produktion.

info-image

BELEUCHTUNG

ERHELLT

Schritt für Schritt rüsten wir am Standort in Baden alle Beleuchtungen auf LED um. Das spart Strom bei gleichen oder sogar besseren Lichtverhältnissen. Im Außenbereich arbeiten wir schon seit Jahren mit Dämmerungsschaltern. Und nicht benötigte Beleuchtungen werden bei uns einfach abgeschaltet. Auch das spart Strom.

info-image

DAMPFKESSELTECHNOLOGIE

SCHONT

Frische Milch wird durch Erhitzen haltbar gemacht. Wir bei NÖM arbeiten dazu mit einer hochmodernen und energieeffizienten Dampfkesselanlage. Rückgewonnene Wärme nutzen wir hier zum Vorwärmen von Wasser. Das reduziert den Brennstoffverbrauch, verringert unseren CO2-Ausstoß und schont die Umwelt.